Veröffentlicht am

Wie plegt man Spitze und Tüll richtig?

Spitze und Tüll sind bereits seit mehr als 500 Jahren modischer Bestandteil der Bekleidung. Konnten sich früher vornehmlich adlige diesen extravaganten Luxus leisten, wurden spätestens seit der Erfindung der Bobinettüll- Webmaschine Spitze und Tüll Produkte für jedermann. Heute sind Tüll und Spitze vorwiegend in der Damenbekleidung beheimatet, während damals – besonders im 17. Jahrhundert –…

Weiterlesen

Veröffentlicht am

Was sind eigentlich Spitzen?

„Nichts ist so sehr vom Weibe, für das Weib geschaffen, wie die Spitzen. Nichts kleidet die Frau jeden Alters – ob Kind oder Greisin – besser und lieblicher. Nichts aber auch ist in der Arbeit selbst so symbolisch weiblich, wie dieser schönste und edelste Schmuck, dessen Anfertigung hingebende Geduld und rastlosen Fleiß erheischt: Zu stillem,…

Weiterlesen

Veröffentlicht am

Französische Spitze

Historischer Spitzenstoff - Portrait of Veneta

Was heute als Französische Spitze bezeichnet wird, bezeichnet die Spitzenkunde als Filetspitze. Wir bleiben aber bei dem Begriff „Französische Spitze“, da der Ausdruck Filetspitze gerade unter den kulinarisch interessierten Lesern eher zu Irritationen führen könnte. 😉 Streng genommen stellt die Französische Spitze eine Kombinationstechnik dar. Und zwar aus der Technik des Filierens, der Knüpfung des…

Weiterlesen

Veröffentlicht am

Brides in Vorgue Teil II – Brautkleider 1910 – 1920

Zwischen 1910 und 1920 gab es einen drastischen Wechsel in der Zusammenstellung der Brautkleider. Leicht drapierte Brautlleider mit einer entweder natürlich oder höher verlaufenden Taillenlinien waren in Mode. Oft wurde diese auch mit einem Korsett kombiniert. Die Ärmel waren lang und eng anliegend geschnitten. Ein wenig wurden hier die aus der Mode gekommenen langen Handschuhe…

Weiterlesen

Veröffentlicht am

Hochwertige Webspitzen – gewobene Kostbarkeiten

Warum sind Webpitzen so besonders? Auf Bobbinet Maschinen kann ein besonders haltbarer Tüll hergestellt werden, der den alten Handtechniken zur Tüll-und Spitzenherstellung sehr nahe kommt. Das Geflecht besteht aus einer Reihe Kettfäden und 2–4 schräg verlaufenden Schussfäden. Bei der Herstellung wird der Schuss auf einer sehr schmalen Spule (Bobine) zwischen den Kettfäden durchgezogen und umschlingt…

Weiterlesen

Veröffentlicht am

Lace in History

Lace in History

“They wore their mills and their lands on their shoulders…” Of all the manifestations of inventive genius, it was lace alone that was able to rise to the rank of grand industry that mobilized thousands of workers and merchants, arousing rivalry between nations, attracting the attention of economists and ministers, even disrupting the balance of…

Weiterlesen