Brides in Vogue since 1910 – Brautmode = Teil 1

Brautmode seit 1910 – oder warum wir weiße Hochzeitskleider als Brautmode mögen

Brides in Vogue since 1910

Im Jahr 1984 brachte die englischsprachige VOGUE eine Sonderedition zum Thema Brautmode heraus. Gestaltet wurde sie von Christina Probert. Wir zeigen einige sehenswerte Auszüge daraus.  Wir zitieren hier mal ganz frech aus dieser tollen Zeitung und – für alle die es interessiert – befassen wir uns mit der  Entwicklung der Brautmode im letzten Jahrhundert.

“The lodestar of any wedding day is surely that long-dreamt-about dress, for centuries considered an auspicious garment.” Für die Römer musste es Gelb sein –  in der damaligen Zeit die verheißungsvollste Farbe – dazu ein Paar passende Schuhe und ein gelber Schleier, der Hymen geopfert wurde. Dem Gott der Hochzeit.

Danach kam der der Schleier ziemlich aus der Mode und tauchte erst im Romantik – Revival des späten 18. Jahrhunderts wieder auf. Während des Mittelalters und der Renaissance diente die Brautmode vor allem der Darstellung des Reichtums der Familie – irgendwie ja nicht so verschieden zur heutigen Zeit. Damals wurden viel Gold, Silber und Edelsteine verarbeitet. Auch die Stoffe wurden extra für das Brautkleid gewoben.

Die meisten der uns heute bekannten Hochzeitsbräuche – die wir für uralt halten –  entstanden im 19. Jahrhundert. Insbesondere die Farbe Weiß, die als besonders rein gilt, setzte sich zu dieser Zeit durch und behielt Ihre Popularität bis heute.

Brautkleid von 1910
Brautkleid von 1910
brautmode der 1920er Jahre
Brautjungfern – damals wie heute ;-)

im Nächsten Teil begeben wir uns ins 20. Jahrhundert. Eine Epoche in der fast die schönsten Kleider entstanden sind.

 

 

 

Die Autorin:

katharina

Katharina Braun (34) ist neben Ihrer Mutter Gabriele Braun Gesellschafterin der Braun Spitzen & Tülle GmbH & Co. KG. Nach Ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre begann sie im elterlichen Betrieb zu arbeiten. „Am liebsten bastle ich mit Kindern in der KITA meines Sohnes. Hier entstehen die tollsten Sachen aus unseren Stoffen.“

Something to Say?

Your email address will not be published.

neun + 12 =